Ansicht Ladehof KNV Logistik

Virtuelle Reise im „Fliegenden Klassenzimmer“

KNV Logistik unterstützt Erfurter Bildungsprojekt mit einer Bücher- und Spiele-Spende

"Das fliegende Klassenzimmer" von Erich Kästner stand Pate für das gleichnamige Projekt des Erfurter Fördervereins "Spiel- und Freizeitplätze der Generationen e.V.". Denn hier wie dort treten Schüler eine virtuelle Reise an und erweitern dabei ihren Horizont: Im Roman geht eine ganze Schulklasse auf der Schultheaterbühne auf Reisen – auf dem Gelände des Flughafens Erfurt-Weimar steht Schülern von sechs bis 16 Jahren eine ausgemusterte Passagiermaschine des Typs IL-18 DDR-STG für die multimediale Entdeckungsreise zur Verfügung.

Die Schüler durchlaufen auf ihrer virtuellen Reise unterschiedliche Level mit steigendem Schwierigkeitsgrad, sammeln Punkte, lösen knifflige Rätsel und entdecken spannende Regionen der Erde, die vom Klimawandel bedroht sind. Ziele sind beispielsweise der durch Abholzung immer kleiner werdende Regenwald, schmelzende Gletscher oder Inseln in Ozeanien, die zu versinken drohen. Wer möchte, kann auch seinen eigenen ökologischen Fußabdruck bestimmen. Denn es gehört zu den Zielen des Projekts, junge Menschen mit interaktiven Medien zum nachhaltigen Lernen anzuregen und ihr Bewusstsein für die Verantwortung des Menschen gegenüber seiner Umwelt zu schärfen. Außerdem sollen soziale Kompetenzen wie Freundschaft, Mut und die Bereitschaft zur Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen gefördert werden – auch das eine Parallele zu Erich Kästners Roman. 

KNV Logistik beteiligt sich am "Fliegenden Klassenzimmer" in Form einer Bücher- und Spiele-Spende. 48 Bücher, Puzzles und Spiele für Kinder und Jugendliche passend zum Thema konnte der "Fördervereins Spiel- und Freizeitplätze der Generationen e.V." entgegennehmen – darunter natürlich auch Erich Kästners Klassiker!