Transport

City- und Retaillogistik – Der Turbospeed für den City-Retailer

Mit unserem Service City-/Retaillogistik bieten wir Ihnen für die Herausforderungen rund um Ihre stationäre Verkaufsfläche passende Lösungen an.

Bereits seit Jahrzehnten beliefern wir über Nacht Verkaufsstellen im gesamten deutschsprachigen Raum und genießen das Vertrauen tausender Händler. Wir hinterlegen die Ware bereits vor Ladenöffnung am vereinbarten Abstellplatz im Verkaufsraum, einer verschließbaren Warenbox oder einer definierten Übergabezone. Dabei dokumentieren wir die Übergabe mit einem elektronischen Abliefernachweis mit Orts- und Zeitstempel. Damit Sie so flexibel wie möglich bleiben, liefern wir Ihre Ware flächendeckend bereits vor Ladenöffnung, täglich, an sechs Tagen in der Woche.

So profitieren Sie von unserem In-Night-Service: 

    • Sie reduzieren Ihren rückwärtigen Flächenbedarf und somit Ihre Kapitalbindung. Gleichzeitig optimieren Sie Ihren Personaleinsatz für die Regalbestückung.
    • Sie können Ihr Artikelspektrum ohne Abstriche bei der Warenverfügbarkeit verbreitern.
    • Im Rahmen der Belieferung führen wir auch die Rücknahme von Retouren, Filialtausch oder Rückholungen durch - mit denselben Vorteilen für Sie.
    • Die Verfügbarkeit zu Ladenöffnung stärkt den Click&Collect-Service für Ihren Cross-/Omnichannel-Handel und steigert somit Ihre Kundenfrequenz und Flächenproduktivität.
    • Durch die Anbindung an die üblichen Paketdienstleister mit regionalen Einspeisungen übernehmen wir im Zuge der Anlieferung auch B2C-Sendungen, welche Sie über Ihre Cross-/Omnichannel-Lösung als Dropshipment aus dem Point-of-Sale versenden.
    • Sie können Ihre Sendungen frei skalieren, denn die City-/Retaillogistik ist sowohl auf Pakete als auch auf Paletten ausgelegt.
    • Mithilfe unserer IT-Systeme haben Sie stets die volle Transparenz über die im Zulauf befindliche Ware − bis hin zum einzelnen Packstück und zur einzelnen Palette.

Mit unserer City-/Retaillogistik sind Sie diesen typischen Herausforderungen gewachsen:

  • Die hohe Warenverfügbarkeit an Ihren Point-of-Sales führt zu hoher Kapitalbindung und großem Flächenbedarf in der rückwärtigen Bewirtschaftung.
  • Hohe Mietkosten, vor allem in A-Lagen, zwingen Sie zur Steigerung der Flächenproduktivität.
  • Die Kundenfrequenz an Ihren Point-of-Sales ist rückläufig.
  • Ihre Omnichannel-Strategie zur Steigerung der Verkaufszahlen und Verbreiterung der Verkaufskanäle ist noch im Aufbau.
  • Ihre qualifizierten Kundenberater übernehmen zusätzlich die Warenannahme bei der Nachschubbelieferung während des Tages.